13. Volksbank Heilbronn Beach-Tennis-Cup (ITF Beach Tennis Tour)

 

 Am Wochenende des 12. August fand die 13. Auflage des Volksbank Heilbronn Beach-Tennis-Cup statt, bei der sich in Oedheim Beach-Tennis-Spieler aus ganz Deutschland trafen, um wertvolle Punkte für die ITF-Weltrangliste zu sammeln.

 

Tolle Stimmung, familiäre Atmosphäre und packende Ballwechsel – das zeichnet Beach-Tennis aus und ist nach der Tennissaison eine gelungene Abwechslung für Jedermann. Aus Oedheimer Sicht sicherten sich Jonas Bischoff/Tom Engesser mit ihrem Sieg gegen die Burladinger Maximilian Pfister/Mario Koch Punkte für die Weltrangliste. Gegen die anderen Gegner hatten die Lokalmatadoren trotz guter Leistung jedoch keine Chance. Das Nachsehen hatten sie gegen das erstgesetze Doppel Oliver Munz (ITF 93)/Alexander Stähle (ITF 130) sowie gegen das Duo Alexander Bailer (ITF 103)/Pit Grosse-Wilde, der in Oedheim sein erstes Herren-Weltranglistenturnier bestritt und die letzten zwei Jahre für Deutschland bei der U14-Weltmeisterschaft antrat. Im Spiel um den Gruppensieg behielten die Routiners Munz/Stähle gegen Bailer/Grosse-Wilde mit 6:3/7:6 die Oberhand.

 

In der zweiten Gruppe setzten sich die an Nummer 2 gesetzten Tobias Notter (ITF 137)/Benjamin Blank (ITF 165) durch. Einzig das aus Nordrhein-Westfalen angereiste Doppel Hauke Grosse Holthaus/Oliver Wagner konnten ihnen die Stirn bieten, am Ende hieß es dennoch 6:3/7:6 für Notter/Blank.

 

Im Finale, das die beiden Gruppensieger austrugen, gewannen Notter/Blank gegen Munz/Stähle souverän 6:0/6:1. Dabei profitierten die Sieger von der Verletzung von Munz, der danach nicht mehr auf dem erforderlichen Niveau agieren konnte. Notter verteidigt damit seinen Titel, den er letztes Jahr noch an der Seite seines österreichischen Partners gewann.

 

 

12. Volksbank Heilbronn Beach-Tennis-Cup 2016 (ITF Beach Tennis Tour)

 

 Am Wochenende des 27. August fand die 12. Auflage des Volksbank Heilbronn Beach-Tennis-Cup statt, bei der sich Spieler aus Österreich, Griechenland, Frankreich und ganz Deutschland in Oedheim trafen, um wertvolle Punkte für die ITF-Weltrangliste zu sammeln.

 

Bei den Damen dominierten Lisa-Marie Bürkle und Ina Stoller, die sich im Finale gegen Sabrina Harder und Ann Brauneisen 6:1/6:4 durchsetzten.  

 

Die Favoriten setzten sich auch in der Herren-Konkurrenz durch. Das Topgesetzte Doppel Tobias Notter und Martin Schmidt zog überraschend deutlich gegen Oliver Munz und seinen griechischen Partner Dimitrios Moutas ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale behielten Hauke Holthaus und Oliver Wagner aus Dortmund gegen die Lokalmatadoren Jonas Bischoff und Maximilian Salomon, die von der verletzungsbedingten Aufgabe des französischen Doppels profitierten, die Oberhand. In einem spannenden Finale zeigten beide Teams tolles Beachtennis mit packenden Ballwechseln. Am Ende sicherten sich Notter an der Seite seines österreichischen Partners Schmidt mit 6:7/6:1/6:2 den Titel und klettern mit ihrem Sieg in der Weltrangliste weiter nach oben.

 

Im anschließenden Mixed gewannen Lisa-Marie Bürkle und Benjamin Reinhardt im Finale gegen Ina Stoller und Lars Arnhold.

 

11. Volksbank Heilbronn Beach-Tennis-Cup 2015 (ITF Beachtennis Tour Grade 4)

 Am Wochenende des 22./23. August fand die 11. Auflage des Volksbank Heilbronn Beach-Tennis-Cups statt, bei der sich das Who is Who der deutschen Beachtennisszene wieder in Oedheim traf, um wertvolle Punkte für die ITF-Weltrangliste zu sammeln.

Bei den Damen dominierten Monika Keller und Julia Junker Gruppe A und sicherten sich den Gruppensieg. Im Finale trafen sie überraschend auf das Oedheimer-Duo Kira Marche und Chiara Stammer, die sich in Gruppe B wegen des besseren Satzverhältnisses durchsetzten. Keller/Junker blieben ihrer Favoritenrolle gerecht und entschieden das Finale gegen Marche/Stammer mit 6:1/6:1 für sich.

Die Favoriten setzten sich auch bei der Herren-Konkurrenz durch. Beide gesetzten Doppel holten sich jeweils den Gruppensieg. Somit trafen die an Nummer 1 gesetzten Tobias Notter und sein Partner Benjamin Blank auf die Nummer 2 der Setzliste Oliver Munz, der an der Seite von Björn Kronshage stand. In einer spannenden Partie behielten Munz/Kronshage mit 2:6/6:3/6:4 die Oberhand und klettern mit ihrem Sieg in der Weltrangliste weiter nach vorne.