13 Mannschaften sind beim

TC Oedheim im Winter 2019/2020 zu Verbandspielen gemeldet


Damen 50: TC Oedheim gegen TC Sulmtal 2    3:3

 

Am Samstag fand das Rückspiel in der heimischen Tennishalle statt. Bereits in der Hinrunde verlief die Partie extrem knapp, wir gewannen sie letztlich mit einem 3:3 und lediglich einem gewonnenen Satz mehr.

 

Leider konnte unsere Nummer Eins Elli nicht dabei sein, dafür bekamen wir aber Sabine von den Damen 40 als Verstärkung. Unser Ziel war natürlich, das Match zu gewinnen.

 

Sabine und Marianne starteten. Sabines Gegnerin hatte sehr gute Aufschläge, was ein klarer Vorteil war. Allerdings riskierte sie viel, so dass der erste Satz enorm spannend wurde. Die Gegnerin gewann ihn mit 5:7. Leider gelang es Sabine nicht, ihr eigenes Spiel durchzusetzen, auch machte ihr Gegenüber kaum noch Fehler: Das Match ging nach Sulmtal.

 

Marianne startete besser und holte sich den ersten Satz mit 6:1 deutlich. Auch im zweiten ging sie in Führung, bis die Gegnerin ihr Spiel umstellte. Das führte zum Satzverlust. Leider unterlag Marianne im anschließenden Match-Tiebreak: erneut kein Punkt für uns.

 

In der zweiten Runde traten Dagmar und Vera an. Zunächst sah es bei Dagmar nach einer sehr ausgeglichenen Partie aus. Beide Spielerinnen waren versiert und schnell auf den Beinen. Zunehmend konnte sich Dagmar in beiden Sätzen abheben und gewann jeweils mit 6:3.

 

Vera war gerade aus dem Ski-Urlaub gekommen. So blieben wir völlig entspannt, als der erste Satz mit 2:6 an Sulmtal ging. Zurecht, denn den zweiten holte sich Vera souverän mit 6:3 und ließ auch im anschließenden Match-Tiebreak keine Chance liegen: Punkt für uns.

 

Nach den Einzeln also wieder ein Gleichstand mit 2:2. Unser Zweier-Doppel mit Sabine und Vera ging trotz guter Leistung in zwei Sätzen verloren. Das Einser-Doppel vergab den ersten Satz knapp, holte sich den zweiten zu Null und siegte dann glücklich im Match-Tiebreak. Leider reichte das trotzdem nicht. Die Partie ging dieses Mal mit einem Satz mehr nach Sulmtal.

 

Es spielten: Dagmar Vogt, Sabine Steindorf, Vera Pilz und Marianne Bullinger.

 

Spielberichte

 

Damen 50: TC Oedheim –TC Weinsberg 5:1

 

Im ersten Rückspiel der Winterrunde hatten wir die Damen 50 aus Weinsberg zu Gast. Sie traten in anderer Besetzung an als beim Hinspiel. Besonders die Nummer 4 spielte sehr stark auf. Marianne hatte insbesondere mit den ersten Aufschlägen der Gegnerin ziemlich zu kämpfen und gab den ersten Satz deutlich ab. Im 2. führte sie lange, unterlag aber doch im kraftvollen Spiel der Weinsbergerin.

 

Dagmars Geduld wurde in langen Ballwechseln auf die Probe gestellt, aber sie holte mit einem deutlichen Ergebnis den ersten Punkt für Oedheim.

 

Vera und Elli konnten sich in der 2. Runde mit vielen spannenden und knappen Ballwechseln beide durchsetzen. Spielstand nach den Einzeln 3:1.

 

Das Einser-Doppel mit Elli und Dagmar ging –trotz kleiner Handicaps in der Beweglichkeit- schnell in Führung und ließ sich das auch nicht mehr streitig machen.

 

Das Zweier- Doppel mit Vera und Marianne schien nach Satzverlust und komfortabler Führung der Gegnerinnen im 2. Satz schon fast verloren. Da drehten unsere Beiden aber nochmal richtig auf und entschieden die Begegnung im Match-Tiebreak zum Endstand von 5:1.

 

In der Winterrunde sind wir bis jetzt ungeschlagen und sind gespannt auf die zwei verbleibenden Begegnungen mit den Damen 50 aus Ingelfingen und Sulmtal.

 

 

 

Es spielten: Elisabeth Schneider, Dagmar Vogt, Vera Pilz und Marianne Bullinger

 

(E.S.)

 

 

 

 

 

Damen 40: TA TSV Untergruppenbach – TC Oedheim
Wir freuten uns ,dass unsere Nummer 1 Dagmar nach langer Verletzungspause wieder fit auf dem Platz stehen konnte. So fuhren wir gut gelaunt und klimaschonend mit nur einem PKW nach Neckarwestheim.
In die erste Runde starteten Sabine und Andrea. Sabine konnte ihr Spiel ziemlich ungefährdet gewinnen. Andrea hatte es mit ihrer Gegnerin schon im ersten Satz nicht leicht, der Tiebreak musste entscheiden – zum Glück ein 6:7 für Andrea. Das war wohl der Auftakt, so dass auch der zweite Satz nach Oedheim ging.
In der zweiten Runde spielten Dagmar und Birgit. Dagmar hatte gleich in ihrem ersten Spiel der Winterrunde eine verdammt harte Nuss zu knacken: Egal wie gut sie den Ball setzte, die Gegnerin schien ihn schon vorausgeahnt zu haben und setzte noch besser… Ein Wahnsinnsmatch für die Zuschauer, doch leider kein Punkt für unsere Mannschaft. Zum Glück konnte sich Birgit durchsetzen, so dass wir ein komfortables 1:3 nach den Einzeln verbuchen konnten. Im Einser-Doppel gab es leider wieder nichts zu holen für Dagmar und Birgit, zu stark konterte die gegnerische Nummer 1. Zum Glück gelang es Sabine und Andrea, das Zweier-Doppel zu gewinnen, so dass es insgesamt ein schöner 2:4-Sieg wurde.
Es spielten: Dagmar Hvizdos, Sabine Steindorf, Birgit Roth und Andrea Traub.
(S.St.)